… bin ich seit 2 Monaten ohne Laptop und komme zu gar nichts.

Das ist wohl die Untertreibung des Jahrhunderts. Ich setze mich zwar immer mal wieder hin um zumindest den Plot voranzubringen, aber ich komme einfach nicht weiter.

Dabei liegt das Ganze nicht an mangelnden Ideen. Ideen habe ich genug. Nightflyt wächst immer weiter, für die Chroniken der Dämmerung steht der zweite Teil an, vom Land der Drachen wollen wir gar nicht erst reden und Kaffeerosen liegt halb fertig in der Cloud. Auf letzteres habe ich leider keinen Zugriff, da mir das richtige Programm dafür fehlt … (wobei mir dafür gerade eine Möglichkeit eingefallen ist Juuhuuuu vielleicht komme ich da dann weiter, ein wenig Romantik würde mir gerade gut tun) vermutlich wird mein Kopf explodieren, dann hat sich das Problem auch gelöst.

Auch der erste Teil der Chroniken müsste dringend überarbeitet werden. Immerhin ist immer noch die alte Version im Umlauf und das wollte ich ja ändern.

Zu meinem großem Glück beginnt Montag der Kindergarten wieder. Vielleicht wird es dann wieder einfacher.

Davon abgesehen, ist das neue Jahr schon in Ordnung. Es hat noch massig Entfaltungsmöglichkeiten und hält es sich offen später besser zu werden.

Wir lesen uns später im Jahr wieder.

 

Bis dahin alles Liebe

Liz

Share

Das Jucken auf seinem Rücken war diesen Morgen ins Unerlässliche gewachsen. Ein klares Zeichen für einen Wetterumschwung. Dijego sah aus dem Fenster,seiner Kajüte auf den Hafen. Er würde seinen Abflug um einen Tag verschieben.

Sein Blick blieb an dem benachbartem Luftschiff hängen. Die Nightflyt war beeindruckend.  Mit ihrem dunkelblauem Ballon wirkte das schwarze Schiff, als wäre es direkt aus der Hölle gekommen, doch Dijego wusste es besser. Sky, Kapitän der Nightflyt war lediglich ein äußerst begabter Mensch. 

Im Moment stand sie an Deckel und warf einen kritischen Blick in die Wolken. Als ihre Lippen sich bewegten, konnte er die Befehle, die sie in die leichte Briese rief, fast hören. 

Sofort begann ein reges Treiben auf dem Schiff. Die Mannschaft verräumte die Ladung. Alles was nicht ohnehin an dem Schiff befestigt war, wurde vertraut. 

Dijego schüttelte den Kopf. Diese Wahnsinnige wollte ablegen.

Mit schnellen Schritten war er an Deck seines eigenen Schiffes. Die Zu’Hara wogte sanft und zog an ihren Tauen. „SKY!“, er schrie. Ein sinnloses Unterfangen. Die Maschinen der Nightflyt liefen bereits und mussten jedes Geräusch, welches von außerhalb des Schiffes kam, übertönen.

Share

… Eigentlich wollte ich Donnerstag den nächsten Teil von „Land der Drachen“ hochlade nicht,   (immer och ein Arbeitstitel, Vorschläge sind willkommen) aber seit Freitag bin ich Computersysteme. 

Es machte „fitz“ und aus war er und auf einen Neustart hatte er so gar keine Lust. Gut,  er war nicht mehr der jüngste, hatte schon eine Hirntransplantation hinter sich und es war einfach zu erwarten. Darum bin ich ja nicht ganz dumm und arbeite per Cloud. Mit allem. Bis auf den zweiten Teil der Drachen Saga, die liegt auf dem Desktop. 

Es ergeben sich also 2 Schwierigkeiten, zum einen muss ich diesen Teil noch einmal schreiben. Zum anderen habe ich vor Donnerstag keinen Zugang zu einem Computer. Daher wird sich der nächste Teil ein kleines bisschen verspäten. Im Dezember geht es aber wieder wie gewohnt weiter und die weiterführende Plottidee ist auch schon vorhanden.

Weil ich jedoch nicht ganz gemein bin habe ich für euch einen kurzen, ersten Schnipsel aus Nightflyt. Eines meiner zahlreichen Projekte, dass wird es jedoch erst morgen abend geben.

Bis dahin wünsche ich einen schönen Tag und esst nicht so viel Schokolade!

Share

Heute gibt es hier bei mir die erste Leseprobe zu

„Chroniken der Dämmerung – Die Rotkäppchenmorde“

Das Buch soll ab dem 15ten Oktober (passend zur Comic Con Berlin) im Handel bestellbar sein.

Im laufe der Zeit werden sich die Leseproben hoffentlich häufen und eine Übersicht über alle findet ihr auf der Seite „Leseproben“

leseprobe-liz-ferrodorrow-die-rotkaeppchenmorde

Ich wünsche euch viel Spaß mit diesen Zeilen.

Nächste Woche folgt ein weiterer Ausschnitt.

P.S. Euere Komentare sind natürlich erwünscht.

Share